Zum Inhalt springen

Phantom Manor im Disneyland Paris und die Braut wartet und wartet und wartet …

Werbung

Das Anwesen

Leichter Wind weht über das Phantom Manor – dem Anwesen der Familie Ravenswood – der verwilderte Garten und der Springbrunnen „erzählen“ von einer besseren Zeit! Halt! War da nicht gerade jemand im Gartenhaus? Die Hochzeitsgesellschaft, die Braut, ein Geist?!?! Wenn die Sonne untergegangen ist und der Mond die Nacht erleuchtet, kann man in den Fenstern des Hauses Schatten der „ehemaligen Bewohner“ sehen! Heult da ein Wolf?

Melanie Ravenswood – in ihrem Brautkleid – am Tag der Hochzeit.

Und nun zur Geschichte der Familie Ravenswood. Die Tochter des Patriarchen der Villa, Melanie Ravenswood, wurde von vier Verehrern umworben … deren Leben ein genauso mysteriöses wie vorzeitiges Ende nahm. Es wird gemunkelt, dass für ihren Vater, Henry Ravenswood, keiner der Verehrer gut genug für seine geliebte Tochter war. Gerüchten zufolge soll er am Verschwinden der vier Verehrer nicht ganz unbeteiligt gewesen sein, was ihm aber nie nachgewiesen werden konnte. Es sind sich jedoch alle darüber einig, dass die zukünftige Braut immer noch wartet … und wahrscheinlich wird sie für alle Ewigkeiten warten und warten und warten!

Boot Hill – da klopft doch jemand

Neben dem Anwesen liegt gleich „Boot Hill“ – der Friedhof von Thunder Mesa. So manch einer hat dort schon Dinge gehört, die man besser nicht hätte hören sollen. Besonders schön ist der Themenbereich – rund um das Phantom Manor – am Abend, wenn alles beleuchtet ist. Dann hat das die Villa der Familie Ravenswood einen ganz eigenen Charme!

Meine Lieblingsattraktion

Das Phantom Manor ist eine meiner Lieblingsattraktion im Disneyland Paris. Die Geschichte, das Theming, die Musik aber auch die Cast-Member, machen den Besuch immer zu einem Erlebnis. Selbst nach der Neugestaltung und Wiedereröffnung im Mai 2019, hat die Attraktion nichts an Charme verloren. Meiner Meinung nach ist sie sehr aufgewertet worden. Und mich freut besonders, dass nun endlich Vincent Price der Attraktion seine Stimme gibt.

Fun Facts

  • Das große Anwesen findet Ihr in Thunder Mesa – das ist der kleine Ort im Frontierland
  • Im Phantom Manor gibt es 92 Audio-Animatronics
  • Die Fahrt dauert ca. 7 Minuten
  • Das Phantom Manor solltet Ihr am Abend besuchen! Warum? In den Fenstern kann man bei Dunkelheit besondere“ Dinge entdecken!
  • Die Stimmung, rund um das Anwesen ist bei Dunkelheit einfach klasse
  • Nehmt Euch Zeit den Wartebereich zu erkunden. Dort scheint nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick aussieht.
  • Besucht auch den Friedhof „Boot Hill“ – links am Ausgang vom Phantom Manor
  • Big Thunder Mountain ist vom Anwesen ein paar Schritte entfernt!
  • 131 Doom-Buggies können mit bis zu 3 Personen besetzt werden

„Goblins and Ghoulies, creatures of fright, we summon you now, to dance through the night!“

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.